Ursula Eckerle
Ein Leben auf der Überholspur
Autobiographische Erinnerungen
2. Auflage
McBuch Berlin 2009
ISBN-13: 978-3941490-01-7
128 Seiten und 17 Bildtafeln
Einzelpreis: 13,90 € (D) - Auslandspreis: 16,00 €

 

13,90 EUR

Produkt-ID: 978-3-941490-01-7  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

Lieferbar in 3-5 Werktagen  
 
Anzahl:   St



Aufgewachsen in der Vorkriegszeit kehrt eine junge Frau nach den Kriegswirren ins Westberlin der Nachkriegszeit zurück und kämpft für sich und ihre Familie um ihr Glück. Dabei führt sie das Schicksal über das Hotelgewerbe in die schillernde Welt des Rotlichtmilieus. Diesen Beruf und ein normales Familienleben – geht das? Wenn man wie die Autorin über genügend Mut, organisatorisches Geschick, Menschenkenntnis und das notwendige Quentchen Glück verfügt, ja.
Das Leben der Ursula Eckerle ist eine rasante Achterbahnfahrt zwischen dem Wirtschaftswunder-Westberlin der 50er, Bad Wörishofen im beschaulichen Oberbayern – zwischen Zahnarztpraxis und buntschillerndem Nachtleben: Alles angetrieben vom Lebenshunger und nicht zuletzt der schier nie endenden Kraft der Liebe, die die Autorin ständig in neue Abenteuer und Erfahrungen stürzt, von denen die meisten heutzutage wohl nur träumen können.
Dabei ist sie eine ganz normale Frau, die sich um ihre Familie sorgt und gleichzeitig eine enorme wirtschaftliche Last fast alleine auf ihren Schultern trägt. Ein Beispiel der Tatkraft der Trümmerfrauengeneration in einer Zeit, in der es wenig gab, in der aber gleichzeitig alles möglich schien. Der überschäumende Optimismus und der Mut der Ursula Eckerle, der sich wie ein roter Faden durch das Buch zieht, ist ein erfrischender Gegensatz zur fatalistischen Apathie, mit der andere ihr Schicksal als gegeben hinnehmen.
Die hier vorliegende Biographie eines zupackenden Tatmenschen ist ein aufregender und zugleich repräsentativer Querschnitt durch das Lebensgefühl und die Ereignisse, die West-Deutschland in der Zeit von 1930 bis in die Achtziger bewegten.
Ein Dokument einer bewegten Zeit.